Das keltische Tarot und seine Bedeutung

Eine verzauberte Welt, fantastische Kreaturen, Helden, Mythen und Könige eines antiken Volkes

Das keltische Tarot

Sequoia sempervirens

Wenn wir das keltische Tarot kennenlernen möchten, müssen wir zuerst etwas über die Geschichte der Kelten erfahren. Die keltische Kultur entstand etwa um das zweite Jahrtausend v. Chr. Die Kelten waren grosse, blonde Menschen, die einer autoritären Rasse aus dem Schwarzwald angehörten. Von der Quelle der Donau und Drau sind sie, quer durch Europa, bis zu den britischen Küsten und Irland vorgedrungen. Ihre Reisen verliefen zuerst friedlich, später aber auch kriegerisch.
Sie waren dominante und starke, zugleich aber auch intelligente Menschen. Das Volk hatte zwar seine Kultur nicht ausgerottet, aber die eigene Sprache, eigene Traditionen und die eigene Religion aufgegeben. Stattdessen nahmen sie alles an, was ihren Gedanken und ihrem Lebenswandel entsprach.

Die meisten Erzählungen und Sagen, die wir heute von diesem antiken Volk kennen, verdanken wir den christlichen Mönchen. In der Zeit zwischen dem VII. und XII. Jahrhundert waren sie diejenigen, die alles von den Kelten aufgearbeitet und dokumentiert hatten. Dies geschah selbstverständlich vom christlichen Standpunkt aus, allerdings ohne den Ursprung zu missachten.
Die Kelten hatten einen Pakt mit der Natur und dem Wald geschlossen. Dazu gehörten alle Bewohner von Wurzeln, Gipfeln und Höhlen, wie beispielsweise Geister, Elfen und Nymphen. Für diese Waldmenschen gab es keine Geheimnisse, denn sie waren Kenner der geheimnisvollen Sprache der Blätter, der Felsen, des Wassers.
Ihre Liebe und ihr Respekt der Natur gegenüber war das erste und einzige Gesetz ihres Lebens. Etwas, das wir Menschen heutzutage leider schon seit langer Zeit verloren haben.

Es gibt sehr viel Wissenswertes über das antike Volk der Kelten und dessen Kultur. Sollte das keltische Tarot Ihr Interesse geweckt haben, dann schauen Sie wieder vorbei. Wir werden Ihnen in der nächsten Zeit die wunderschönen Tarotkarten zeigen und Ihnen deren Bedeutung erklären. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.