Grosser und kleiner Arcanus

Wenn Ihre Leitkarte Epona ist


Epona ist eine Karte der grossen Arcani mit der Nummer XX. Es handelt sich hierbei um eine Göttin, die vor allem im militärischen Bereich der Kelten sehr verehrt wurde. Sie präsentiert sich wie eine wilde Figur und steht in einer engen Beziehung mit unkontrollierten Kräften der Natur, gleich einer Königin im Galopp. Epona kommt von dem lateinischen Wort equus, was Pferd bedeutet.
NUMMER XX — das heisst 4 x 5. Vier bedeutet Erde und Materie, wohingegen fünf die Summe von zwei Monden und drei Sonnen ist. Es ist die keltische Zahl der Ewigkeit und der Auferstehung. Epona wird von verschiedenen Vogelarten, darunter Uhu, Nachtigall und Adler begleitet. Sie präsentiert die Kenntnis und die Macht, die Magie des Lebens zu übertragen und lehrt gleichzeitig den Weg ins Jenseits.


Schlüsselwort: Verhängnis, Wiedergeburt, Änderungen, Schicksal


Die Karte liegt gerade vor Ihnen: Richtiges Urteil, himmlischer Schutz, wiedergefundene Menschen, glückliche Liebe, Evolution, schnelle und unerwartete, positive Ereignisse


Die Karte liegt umgekehrt vor Ihnen: Falsche oder ungünstige Urteile, Krisen bei Paaren, Scheidung, schlechte Gesundheit, Enttäuschungen, Alkoholismus


Zeit: Samstag, Februar


Sternzeichen: Schütze, Wassermann, Fisch


Der Ratschlag dieser Karte: Versuche nicht, das Schicksal allein zu ändern! Lasse den Mond für Dich entscheiden! Ein Eingriff von oben wird Deine Situation umkehren! Überlasse Dich der Auswahl des Himmels und nimm an, was er Dir sendet!


Wenn Ihre Leitkarte die Stechpalme ist


Die Stechpalme ist eine Karte der kleinen Arcani. In der keltischen Welt wurden Pflanzen als Lebewesen, die reagieren, sprechen und zuhören, angesehen und man glaubte sogar, dass sie für die Freiheit ihrer Welt kämpften. Es waren Einwohner eines grossen Tempels unter offenem Himmel, womit natürlich der Wald gemeint war und zudem wurden sie von der Göttlichkeit der Natur, unter deren Führung sie ihre Aufgaben ausführten, anerkannt.

Die Gottheit Cuchulainn entspricht dem zweiundzwanzigsten grossen Arcanus . Allerdings handelt es sich bei ihm nicht wirklich um einen Gott, sondern eher um eine Heldenfigur, eine Art keltischer Achille.

Schlüsselwort: Heldentum, Stolz, Gerechtigkeit, Rache


Schutzfunktion: Sie schützt vor Blitzen, ist ein magischer Verteidiger gegen schädliche Personen und Situationen. Sie handelt kraftvoll in allen vier Jahreszeiten, besonders aber vom 8. Juli bis zum 4. August.


Der Ratschlag dieser Karte: Übernehme die Herrschaft über Deine Aktionen! Diszipliniere Deine Impulse und halte Deinen Stolz zurück! Wenn Du wieder Herr über Dich selbst bist, dann kannst Du Macht ausüben!